Sonntag, 14. Mai 2017

Kissen Liebe


Für meine Terrasse benötigte ich noch dringend neue Kissen, am liebsten natürlich selbst genäht! Aber 8 Kissen auf die Schnelle genäht, das wäre nicht gegangen. Daher habe ich beim Schweden Kissenhüllen in einem neutralen Grün gekauft und als Hingucker 2 Kissen genäht. In dieses Hashtag Kissen war ich sofort verliebt, ich finde den Block einfach genial.






















Das Pattern stammt aus der neuen Patchwork und Quilting aus dem Hause Simply Kreativ. Die Designerin ist Susan Standen vom Blog Canadian Abroad. Im Heft findet ihr die Anleitung für einen kompletten Hashtag Quilt und ein Solo-Kissen.





























Da aber ein selbst genähtes Kissen dann doch ein wenig verloren wirkte, musste gleich ein zweites her. Das ging wirklich ratzfatz, Streifen aneinander genäht, geschnitten und gedreht, wieder zusammen genäht und fertig war die Kissenplatte.






















Jetzt schmücken beide Kissen meine Gartenbank, es kommen sicher noch welche dazu, aber der Druck ist erst einmal weg!























Das uni grüne Kissen ist vom Schweden, die Katzenkissen ebenfalls und die Stoffe der selbst genähten stammen aus Karlsruhe von der Bellus Gallery.

Montag, 8. Mai 2017

Kleine Geschenke

Bevor ich zur Nadelwelt gefahren bin, habe ich noch ein paar kleine Mitbringsel wie z.B. diese beiden Nadelkissen genäht. Die Idee dazu stammt aus dem Buch 'No Scrap Left Behind' von Amanda Jean.
















Ein paar Webkantentopflappen sind auch noch fertig geworden:




















Und schaut mal, was mir liebe Menschen auf der Nadelwelt geschenkt haben:

















Das süße Jeanstäschchen ist von Oggi, das Prickelwasser von Mona, die Webkantentüte von Heidi und die Sticker sowie der Bleistift, alle mit dem Logo 'InstaGoesNadelwelt' versehen sind von Jennifer - herzlichen Dank an euch alle!
Damit verlinke ich zu Modern Patch Monday.

Sonntag, 7. Mai 2017

Nadelwelt Karlsruhe 2017

Das war die Nadelwelt in Karlsruhe.Viele nette Begegnungen wie z.B. das Instagram Treffen am Freitag. Es ist immer wieder schön, die Frauen hinter all den bunten Bildern im Netz auch einmal persönlich kennen zu lernen.
















Besonders gefreut habe ich mich über das Treffen mit Mona, sie hat es sich nicht nehmen lassen und sogar eigens ihren Kurs unterbrochen um uns Hallo zu sagen!

















Links seht ihr mich, dann Marianne, in der Mitte Barbara, dann Alina und rechts Mona. Sehr beeindruckt war ich von der Ausstellung der Gruppe (ZU)SAMMEN um Monika und Alexandra, sie hatten Quilts zum Thema 'Der Niederrhein' genäht. Unten seht ihr Monika vor ihrem farbenfrohen Quilt mit römischen Runen.




















Leider haben wir Alexandra verpasst, aber ihren Quilt zeige ich euch natürlich sehr gerne.

















Dann entdeckte ich in der Ausstellung der Patchworkgilde noch Sigrids Quilt, den ich euch auch nicht vorenthalten möchte, es ist der ganz rechts hängende.

















In der Fülle der ausgestellten Quilts ist mir dieser hier der Initiative 'Quilt Around The World' besonders aufgefallen. Er trägt den Namen 'Woher Kommst Du?' und hat eine sehr berührende Geschichte, die ihr hier nachlesen könnt.

















Mein Favorit war der Quilt 'Boetti's Squares' der italienischen Künstlerin Ramona Conconi, die mit der Ausstellung Zeichen&Farben vertreten war.

















Natürlich habe ich auch reichlich geshoppt, es gab wie immer viel zu viele Versuchungen.
















Schaut euch nur die tollen Sun Print Stoffe von Alison Glass an, ohne die ich nicht hätte nach Hause fahren wollen. Ich habe sie bei Quilt Cabin 'gefunden'. Zu Ursel führt mich immer mein erster Weg, sie und ihr Mann sind so unglaublich nette Menschen mit einem Gespür für hinreißende Stoffe.




















Die Nadelwelt findet im nächsten Jahr vom 04. - 06. Mai 2018 statt, ist bei mir bereits notiert ;-)

Montag, 1. Mai 2017

Was gibt's Neues?

Als ich aus einer Makower Uk Webkantentüte Scraps der Sun Prints Serie von Alison Glass entdeckte, musste ich daraus unbedingt etwas nähen. 
















Herausgekommen ist ein kleiner Läufer, den ich auch nur ganz sparsam mit 

















dem Walking Foot gequiltet habe, damit die farbenfrohen Stoffe gut zur Geltung kommen. 
















Dann bekam ich von Jana so schöne Webkanten, dass ich daraus sofort Topflappen genäht habe.

















Was für eine tolle Botschaft!








Die Rückseite der Topflappen, der Stoff ist von der Gallery Bellus.







Schaut mal, was mir Jana noch geschenkt hat,liebe Frühlingsgrüße und einen Fingerhut von Langeoog - herzlichen Dank!










Und wo ich schon einmal dabei war, habe ich gleich noch ein zweites Paar Webkanten Topflappen genäht.


















Gelb -Grau sieht ja immer sehr edel aus. Für die Rückseite habe ich Stoffstreifen meist aus überbreiten Makower UK Webkanten zusammen genäht. Beide Topflappen-Paare wandern in die Geschenkekiste.

















Die neue Patchwork&Quilting aus dem Hause Simly Kreativ kann ich wirklich empfehlen, das Heft enthält wunderbare farbenfrohe Projekte, schaut einmal hier.






















Nun wünsche ich euch noch einen schönen 1. Mai und damit verlinke ich zu Modern Patch Monday.

Sonntag, 23. April 2017

Eine Woche in Bildern



Zu Ostern habe ich Webkanten-Topflappen verschenkt, die Webkanten stammen wieder einmal von Makower UK, die mir großzügig 2 prall gefüllte Tüten geschenkt haben. Die liebe Heike hatte sie mir von ihrer letzten Reise aus Großbritannien mitgebracht.


 


Die schönen Rückseitenstoffe sind ebenfalls von Makower UK, es ist einfach fantastisch, wie ich da immer aus dem Vollen schöpfen kann!



 


Was machst du eigentlich mit all den Topflappen, wurde ich letztens gefragt? Die Antwort ist einfach, nämlich einfach verschenken, aber manchmal bleibt auch ein Paar bei mir hängen und zwar das untere, übrigens erst das zweite in meiner Küche ;-) 

















Aus diesem Grund habe ich ihm auch eine besonders schöne Rückseite verpasst, das sind doch richtige Hingucker (Webkanten)-Stoffe! Mein Tutorial zum Nähen von Webkanten-Topflappen findet ihr hier.

















Tolle Polaroids sind bei mir angekommen, ich hatte mir überwiegend Kindermotive gewünscht und Gisela als gestandene Großmutter hatte damit natürlich gar keine Probleme!





















Gudrun hat bunt gemischt, aber so Highheels sind auch ein netter Anblick für ein Kind *LOL*






















Dann kommen Michis Polaroids


















gefolgt von Angelas und Birgits, die zusammen genäht und geschickt haben. Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch allen für eure tollen Polaroids, jetzt muss ich mir ein Layout überlegen, Ideen dafür findet ihr z.B. bei den Modern Cologne Quiltern.







Das ist aber noch nicht alles, wunderschöne Post erreichte mich von Dagmar, die eine tolle (fast) Weltreise hinter sich hat und mir diese Osterüberraschung schickte, wie fein ist das denn!!! Liebe Dagmar, herzlichen Dank für die feinen Fingerhüte, deine lieben Zeilen und das Great Barrier Rief Stöffchen!


















So reich beschenkt habe ich mich voller Elan ans Zusammennähen der Sugar Block Club 2016 Blöcke begeben und bin doch tatsächlich bei meinem Wunschlayout geblieben. Ehrlich gesagt, ich finde es klasse, ist mal etwas ganz anderes - moderne aber trotzdem klassische Blöcke und viel Negative Space - also fragt mich jetzt nicht nach dem Quilting, das habe ich momentan noch verdrängt ;-)


















Das Layout stammt übrigens aus Amy Gibsons sehr schönem Buch, 'The Quilt Block Cookbook', das ich allen, die im Blockfieber sind, nur empfehlen kann. Darin findet ihr auch noch weitere sehr überraschende Layouts für Samplerblöcke! Schaut auch mal hier, da möchte man doch jeden Quilt haben, oder? ;-)

Freitag, 14. April 2017

2 kleine feine Täschchen

Diese süßen Täschchen habe ich bereits vorletzte Woche genäht,es sind beides Freebies und schöne Projekte für zwischendurch. Rechts, die Canvas Pencil Pouch ist vom Blog Noodlehead.



ImTutorial wird mit einem 10 Inch Reißverschluss genäht, der dann extra bearbeitet wird. Ich finde einen Endlosreißverschluss, der dann allerdings bis zum Ende durchgenäht wird, praktischer, aber das ist sicher Geschmackssache.


Das 2. Täschchen, eine Geo Bag, wird derzeit im Netz rauf und runter genäht, da wollte ich natürlich auch eine haben. Es gibt sie in 2 Größen als Kosmetiktäschchen oder Kulturbeutel und Ina, alias Pattydoo führt in einem gut nachvollziehbaren Video durch jeden Schritt.



Geöffnet kann man gut erkennen, dass selbst die kleinere Größe - das Täschchen gibt es in 2 Größen einmal als Kosmetiktäschchen oder Kulturbeutel - ein wahres Raumwunder ist.

















Und? Merkt ihr, was neu ist? Wie bereits angekündigt, werde ich meine Posts nicht mehr ins Englische übersetzen, dazu war die Resonanz im Verhältnis zum Aufwand zu gering! Ich habe stattdessen einen Translate-Button oben rechts eingerichtet.


For my English speaking readers, sorry, I've decided not to translate my posts in English anymore, because of the missing feedback. Please feel free to click  the 'Translate-Button' on the right side of my blog. Hope, that this works anyhow!





Sonntag, 2. April 2017

Alles Polaroid oder was?




Seid ihr auch schon im Polaroid-Block-Fieber? Mich hat es gepackt, seitdem auf dem Blog der Modern Cologne Quilter ein Polaroid-QAL läuft. Dies ist mein erstes fertiges Projekt, ein Kissen mit lauter Fußball spielenden Bären.

Did you already catch the Polaroid block fever? I caught it since the Modern Cologne Quilter are hosting a QAL on their blog. Below you see my first finished Polaroid blocks project, a pillow with soccer playing bears.






















Bei den Modern Cologne Quiltern findet ihr hier eine Übersetzung des Original-Polaroid-Blocks.

You'll find the German translation for sewing a Polaroid block here on the MCQ's blog.

























Außerdem findet ihr hier zusätzlich die übersetzte Anleitung für die Schattenkonstrucktion. Werft mal einen Blick auf meine Schatten, ich habe sie auch noch gequiltet, um mehr Tiefe zu erzielen.


You'll also find here a translation into German how to create the shadow. Have a closer look at my shadows and you see, that I've quilted into the shadows for more deepness.





















Einmal angefangen, hat mich das Polaroid-Block Fieber gepackt. In einer privaten Gruppe wird eifrig getauscht, unten seht ihr meine Blöcke für Gisela.

Once I've sewn my first blocks, I've caught the Polaroid block fever. I'm swapping Polaroid blocks in a private group, the blocks below are for Gisela.























Diese Lady ist mein absoluter Favorit!

This lady is my favorite block!





















Es folgen die Polaroids für Angela, da waren Motive in einer braunen Farbrichtung gewünscht

The Polaroid blocks in a more brown color range are for Angela.





















gefolgt von den Blöcken für Michi, die eine komplette Hundeserie für ein Kissen bekommt!


And the cute dog blocks are for Michi, who wants to sew a pillow.
























Mehr Inspiration findet ihr bei Birgit, Sandra, Este und natürlich bei den Modern Cologne Quiltern.

You'll find more inspiration an Birgit's, Sandra's, Este's and the Modern Cologne Quilter's blog
Only for my English speaking readers: I'm thinking about stopping to translate my posts into English because I'm wondering about zero feedback. So what do you think? Should I continue with my English translations?

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails